LOGO Brücke SH
STARTSEITE / NACHRICHTEN
22.02.2019
Ankündigung - Gesundheit ist eine elementare Bedingung für Teilhabe. Traumabedingte Folgen vermeiden
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Gesundheitssystem ist nicht voll umfänglich auf die vielfältigen Bedarfe von Menschen eingestellt, die aufgrund der unterschiedlichsten Fluchtursachen in Deutschland Schutz suchen müssen. Es gibt diverse Gründe dafür, dass nur eine bedingte Teilhabe an Hilfsangeboten möglich ist, zum Teil werden gesundheitliche Hilfen, wie beispielsweise Psychotherapie, völlig ausgeschlossen.

So ist der Einsatz und die Finanzierung von Sprach- und Kulturmittler*innen bei medizinischen und psychotherapeutischen Behandlungen noch lange nicht selbstverständlich. Aber auch der ungewisse Aufenthalt und die Unterbringung in großen Einrichtungen haben einen negativen Einfluss auf die Gesundheit der betroffenen Frauen, Männer und Kinder.

Mit der Fachtagung möchten die Veranstalter*innen Versorgungsdefizite im Gesundheitssystem darlegen und mit den Verantwortlichen in der Politik über mögliche Lösungen diskutieren.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

5. September 2019,
14:00 bis 18:30 Uhr,
Landeshaus
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel

Die Einladung mit Angaben zum Programm und Anmeldung erhalten Sie im Sommer.

Veranstalter*innen:
AMIF- Netzwerke zur gesundheitlichen und sozialen Strukturverbesserung von Flüchtlingen in Schleswig-Holstein
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein
Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen
des Landes Schleswig-Holstein
PSZ - Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein, Brücke Schleswig-Holstein
Refugio Stiftung

Copyright © 2018 Brücke SH - Alle Rechte vorbehalten. bruecke-sh.de
CSS ist valide!