LOGO Brücke SH
STARTSEITE / NACHRICHTEN
07.02.2020
Informationsabende „Übergang Schule Beruf-inklusiv Säule II“ beim Integrationsfachdienst im Kreis Herzogtum Lauenburg
Schwarzenbek, 24.02.2020, 03.03.2020, 11.03.2020, jeweils 18:00 – 19:00 Uhr, Grabauer Straße 27a: Die Infoabende ÜSB-inklusiv richten sich an Schüler, die an einer Teilnahme an ÜSB-inklusiv interessiert sind, Eltern, Lehrer, Schulpsychologen, Schulbegleiter und an alle Menschen, die sich näher über das Angebot informieren möchten. Bitte melden Sie sich an (Kontaktdaten am Ende des Beitrags).

„Übergang Schule Beruf-inklusiv“ (kurz: ÜSB-inklusiv) ist ein Berufsorientierungsprogramm für Schüler mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt. Über zwei Jahre werden die Schüler intensiv durch den Integrationsfachdienst in ihrem Prozess der Berufsorientierung und Berufswahl begleitet.

Am Programm dürfen alle Schüler teilnehmen, die
- eine allgemeinbildende Schule im Kreis Herzogtum Lauenburg besuchen,
- die Schule voraussichtlich in den kommenden zwei Jahren beenden werden und
- einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben im Bereich autistisches Verhalten, Sinnesbeeinträchtigungen (hören/sehen), körperlich-motorische Entwicklung und/oder geistige Entwicklung.

Die Infoabende stellen die Inhalte und Ziele des Berufsorientierungsprogramms vor. Fallbeispiele werden geschildert. Es stellt sich das Team ÜSB-inklusiv des IFD vor.
- Worum geht es bei ÜSB-inklusiv?
- Welche Inhalte werden in der Beratung thematisiert?
- Wie läuft die Beratung konkret ab?
- Wie viele Termine werden angeboten?
- Wie arbeitet der Integrationsfachdienst?
- Welche Haltung ist uns in unserer Arbeit wichtig?
- Wie konnten Teilnehmer das Angebot bisher für sich nutzen?
- Welche Erfolge wurden erreicht?

Das Projekt ÜSB-Inklusiv ist ein Modellprojekt in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein sowie der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord.

Um gut planen zu können, freuen wir uns
über eine Anmeldung bis zum 19.02.2020
bei Herrn Dahms, f.dahms@bruecke-sh.de,
Frau Eisenhaber, a.eisenhaber@bruecke-sh.de
oder Ruf (0 41 51) 89 34-38, Fax 89 34-22
Die Teilnahme ist kostenfrei!

Copyright © 2019 Brücke SH - Alle Rechte vorbehalten. bruecke-sh.de
CSS ist valide!